powered by cineweb

Amortplatz 1
83646 Bad Tölz

Programmauskunft: 08041 / 96 58

Online-Tickets

Seit 1952 Ihr Kino in Bad Tölz!

Heute noch im Programm

Der Vorname

DE 2018 / R: Sönke Wortmann / 91 Min / D: Florian David Fitz, Iris Berben, Christoph Maria Herbst u.a. / FSK: ab 6 J. / dF

20:00 

Der Trafikant

AT, DE 2018 / R: Nikolaus Leytner / 113 Min / FSK: ab 12 J. / D: Simon Morzé, Bruno Ganz u.a. / dF

20:00 

Feierabendbier

DE 2017 / R: Ben Brummer / 113 Min / FSK: ab 12 J. / D: Tilman Strauß, Julia Dietze, Christian Tramitz u.a. / dF

20:00 

Ballon

DE 2018 / R: Michael Bully Herbig / 117 Min / FSK: ab 12 J. / D: Friedrich Mücke, Karoline Schuch u.a. / dF

17:30 
Filmposter Der Vorname

Darf man seinen Sohn heutzutage noch Adolf nennen? Diese Frage lässt ein harmonisches Familienessen zum Inferno eskalieren...

  • FSK 6 FSK 6
  • Drama, Komödie
  • 90 min.
Produktion: Deutschland 2018
Originaltitel: Der Vorname
Regie: Sönke Wortmann
Darsteller: Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters, Justus von Dohnanyi, Janina Uhse, Iris Berben,
    Mi
    14.11
    Do
    15.11
    Fr
    16.11
    Sa
    17.11
    So
    18.11
    Mo
    19.11
    Di
    20.11
    20:00
    17:30
    17:30
    17:30
    17:30
    17:30
    Mi
    14.11
    Do
    15.11
    Fr
    16.11
    Sa
    17.11
    So
    18.11
    Mo
    19.11
    Di
    20.11
    17:30
      Mi
      21.11
      Do
      22.11
      Fr
      23.11
      Sa
      24.11
      So
      25.11
      Mo
      26.11
      Di
      27.11
      17:30

      Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas (Florian David Fitz) verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna (Janina Uhse) ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René (Justus von Dohnányi) bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. (Quelle: Verleih)

      Partner von CINEWEB